| Oktober 2021 |

Dr. Paul-Bernhard Kallen wird neuer Vorstandsvorsitzender des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft

Im Rahmen der 70. Jahrestagung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V., die vom 8. bis 10. Oktober 2021 in Berlin stattfand, wurde Dr. Paul-Bernhard Kallen (Hubert Burda Media) zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Kulturkreises gewählt. Er folgt in dieser Funktion auf den ausscheidenden Dr. Clemens Börsig, der den Kulturkreis seit 2006 als Vorstandsvorsitzender leitete und die Arbeit und Weitentwicklung des Vereins seit 15 Jahren prägte. Der Wechsel im Vorsitz erfolgt zum 1. Januar 2022.

Digitale Beiträge zur 70. Jahrestagung des Kulturkreises

Vom 8. bis 10. Oktober 2021 findet die 70. Jahrestagung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft in Berlin statt. Diese Jahrestagung wird von digitalen Beiträgen begleitet, die Interessierte ab dem 8. Oktober 2021 auf der Veranstaltungswebsite https://www.kulturkreis-veranstaltungen.de erleben können. Kurze Videoporträts stellen dort die aktuellen Preisträger*innen aus den Programmbereichen Architektur, Bildende Kunst, Literatur und Musik vor und geben Einblicke in das künstlerische Schaffen der jungen Nachwuchstalente.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch der Veranstaltungswebsite!

| September 2021 |

SOEBEN ERSCHIENEN:

KULTURKREIS MAGAZIN 2021

Cover Kulturkreis Magazin 2021 © Niko Abramidis &NE / Kulturkreis

| Juni 2021 |

Text & Sprache 2021: Dorothee Elmiger erhält den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft

Der jährlich vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. vergebene Literaturpreis "Text & Sprache" bildet das zeitgenössische Phänomen fließender Gattungsgrenzen sowie das genreüberschreitende Schaffen junger Autor*innen ab und berücksichtigt vielfältige Formen von Text und Sprache. 2021 geht der renommierte Preis an Dorothee Elmiger (*1985).

Dorothee Elmiger © Peter Andreas
Logo DKFP 2020/21

| Mai 2021 |

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. und das Handelsblatt verleihen 2021 zum 15. Mal mit dem ZDF den Deutschen Kulturförderpreis

Kategorie "Kleine Unternehmen": Schneider + Partner GmbH für das Projekt "OSTRALE Biennale"
Kategorie "Mittlere Unternehmen": GEMA für ihr Corona-Nothilfeprogramm
Kategorie "Große Unternehmen (bis 50.000 Mitarbeiter)": Dr. Hans-Riegel -Stiftung für das Projekt "WALLS OF VISIONS"
Kategorie "Große Unternehmen (ab 50.000 Mitarbeiter)": Daimler AG für das Projekt "BACHBEWEGT!"
Sonderpreis für ein herausragendes Kulturförderprojekt im Kontext von COVID-19: Possehl-Stiftung für die Aktion "Kulturfunke"


    | Mai 2021 |

    Preisträger 2021 Sonderpreis Ton & Erklärung Ensemble

    Der Sonderpreis 2021 Ton & Erklärung Ensemble wurde an zwei Kammermusik-Ensembles vergeben. Der erste Preis über 10.000 Euro geht an das Bläserquintett "Pacific Quintet“. Den zweiten Preis über 5.000 Euro erhält das „Leonkoro Quartet“.

    Die beiden Preisträger-Ensembles werden im Rahmen der 70. Jahrestagung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft am Samstag, den 9. Oktober 2021, ausgezeichnet und der Preis während eines Konzerts im Haus des Rundfunks in Berlin übergeben.

    | April 2021 |

    Die Preisträger*innen ars viva 2022 stehen fest!


    Die ars viva-Preisträger*innen 2022 wurden soeben gekürt. Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. vergibt die Auszeichnung in diesem Jahr an Tamina Amadyar (*1989), Lewis Hammond (*1987) und Mooni Perry (*1990).

    Weitere Informationen

    Tamina Amadyar, Foto: Ewelina Bialoszewska; Lewis Hammond, Foto: Rachel Israela; Mooni Perry, Foto: Musquiqui Chihying, 2021

    | April 2021 |

    Rodger Masou wird neuer Geschäftsführer des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft

    Rodger Masou übernimmt am 1. Mai 2021 die Geschäftsführung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.

    Dr. Franziska Nentwig, die seit 2015 als Geschäftsführerin wichtige Impulse für die Kunst- und Kulturförderarbeit des Kulturkreises setzte, verlässt zum 30. April 2021 den Kulturkreis und übernimmt im Sommer 2021 die Leitung des UNESCO-Weltkulturerbes Wartburg.


    Rodger Masou übernimmt am 1. Mai 2021 die Geschäftsführung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft © Marcel Schwickerath

    | April 2021 |

    Architekturwettbewerb – TRANSFORMATION 2021

    Die Preisträger*innen für das Projekt „LÜCKENFÜLLER. Bürogebäude als Ergänzung der bestehenden Hauptverwaltung der Emschergenossenschaft in Essen“ stehen fest:

    Der mit 5.000 Euro dotierte 1. Platz geht an Charlotta Baumann und Vinzenz Keiler (FH Münster) für das Projekt „U(R)TOPIA“. Den 2. Platz und 3.000 Euro Preisgeld erhält Emilia Kuhlendahl (HCU Hamburg) für das Projekt „Integration mit neuen Dimensionen“. Den 3. Platz, mit 2.000 Euro dotiert, belegen Nils Bieker und Christoph Heufert (FH Münster) mit dem Projekt „re:office“.

    Weitere Informationen

    Hauptverwaltung Emschergenossenschaft, Essen © Emschergenossenschaft

    | März 2021 |

    Shortlist des Sonderpreises 2021 Ton & Erklärung Ensemble

    Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. vergibt 2021 im Rahmen seiner Musikförderung den mit 10.000 Euro dotierten Sonderpreis Ton & Erklärung Ensemble. Er hat aus 26 Kammermusik-Ensembles in Zusammenarbeit mit Eckart Runge, Cellist und Mitgründer des Artemis-Quartetts und diesjähriger Juror, sieben Ensembles für die Shortlist ausgewählt:

    Esmé Quartet | Trio Agora | Monet Quintett | ClariNoir | Leonkoro Quartet | Amatis Trio | Pacific Quintet

    | März 2021 |

    „DISCOVER – leadership training through arts”: Bewerbungen bis zum 25. April 2021 möglich!

    Im Frühjahr/Sommer 2021 ermöglichen der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft in Zusammenarbeit mit der Karl Schlecht Stiftung (KSG) insgesamt 3 x 20 Stipendien für Studierende und Promovierende, die ihre Führungskompetenzen gezielt durch Impulse aus Kunst und Kultur bereichern wollen.

    Interessent*innen können sich bis einschließlich Sonntag, den 25. April 2021, beim Kulturkreis der deutschen Wirtschaft um das kostenfreie Stipendium bewerben. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

    Weitere Informationen zur Bewerbung

    DISCOVER - leadership training through arts 2019 © Kulturkreis / Marcel Schwickerath

    | März 2021 |

    18. Jahrgang des Bronnbacher Stipendiums startet!

    Auftakt des diesjährigen Bronnbacher Stipendiums ist ein digitaler Begrüßungsabend mit Konstantin Adamopoulos, dem Kurator des Stipendiums, Dr. Franziska Nentwig, der Geschäftsführerin des Kulturkreises, und dem Tänzer und Choreographen Florian Bilbao am 12. März 2021.

    Weitere Informationen

    Auftakt zum 18. Jahrgang des Bronnbacher Stipendiums mit 17 neuen Stipendiat*innen im März 2021 © Kulturkreis/18. Jahrgang

    | Februar 2021 |

    Shortlist des Literaturpreises „Text & Sprache 2021“

    Zwölf junge Autor*innen sind für den diesjährigen Literaturpreis „Text & Sprache 2021“ nominiert:

    Xaver Bayer | Kenah Cusanit | Dorothee Elmiger | Marius Goldhorn | Vea Kaiser | Kristof Magnusson | Christoph Nußbaumeder | Deniz Ohde | Cemile Sahin | Leona Stahlmann | Olivia Wenzel | Iris Wolff

    Leseproben und weitere Informationen finden Sie hier.

    Text & Sprache 2021 Shortlist © Kulturkreis

    | Februar 2021 |


    Deutscher Kulturförderpreis 2020/21


    126 Unternehmen und unternehmensnahe Stiftungen haben sich mit 132 Projekten um den Deutschen Kulturförderpreis 2020/21 beworben, darunter über 40 mit Bezug zur Covid-19-Pandemie. Die Wettbewerbsprojekte geben Einblick in die vielfältige und substantielle Kulturförderung durch die deutsche Wirtschaft.
    Zu den Wettbewerbsprojekten
    Zu den Projekten mit Bezug zu Covid-19

    | Januar 2021 |

    Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft vergibt 2021 einen Sonderpreis für ein Kammermusik-Ensemble

    Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft führt  in der besonderen pandemiegeprägten Situation seine Musikförderarbeit für junge Künstler*innen auch in 2021 fort und vergibt einen Sonderpreis an ein von ihm ausgewähltes Kammermusik-Ensemble.

    Die Nominierung erfolgt durch Kulturkreis-Mitglieder sowie renommierte Musikpartner des Kulturkreises in den kommenden Wochen.

    Weitere Informationen

    Sonderpreis Ton & Erklärung 2021 Ensemble © Ingrid Haug
    Wettbewerbsgrafik © Ingrid Haug

    | November 2020 |

    Musikwettbewerb Ton & Erklärung

    Die anhaltend kritische Situation um die COVID-19-Pandemie zwingt auch den Kulturkreis der deutschen Wirtschaft dazu, seinen für Februar 2021 geplanten Wettbewerb zu verschieben.

    Gemeinsam mit seinem Kooperationspartner, dem NDR, hat der Kulturkreis nun entschieden, den Wettbewerb „Ton & Erklärung“ im Fach Violoncello vom 3. bis 6. März 2022 in Hannover zu veranstalten.

    Für die Musikförderung im Jahr 2021 plant der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft ein alternatives Format. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in Kürze.

    | November 2020 |

    Bronnbacher Stipendium: Ausschreibung für den 18. Jahrgang startet


    Noch bis einschließlich 17. Januar 2021 können sich Studierende, Promovierende und junge Absolvent*innen der Universität Mannheim und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) für den 18. Jahrgang des Exzellenzprogramm bewerben. Das Programm soll ab März 2021 starten. Abhängig von der aktuellen Situation im Kontext der COVID-19-Pandemie wird das Programm aus virtuellen und analogen Workshops bestehen.

    Bewerbungsmodalitäten und weitere Informationen finden Sie hier.

    Einführungswochenende im Kloster Bronnbach 2020 © 17. Jahrgang des Bronnbacher Stipendiums

    | November 2020 |

    TRANSFORMATION 2021
    LÜCKENFÜLLER. Bürogebäude als Ergänzung der bestehenden Hauptverwaltung der Emschergenossenschaft in Essen

    Mit einem digitalen Einführungsworkshop am 10. November 2020 startet der Architekturwettbewerb in eine neue Runde. Der Wettbewerb findet in Kooperation mit der Emschergenossenschaft für Studierende der TU Dortmund, HCU Hamburg, Uni Hannover, Uni Kassel, FH Köln und der FH Münster statt. Die Bearbeitungszeit erstreckt sich über das Wintersemester 2020/21. Die Jurierung der Wettbewerbsbeiträge ist für den März 2021 geplant.
    Hauptverwaltung Emschergenossenschaft, Essen © Emschergenossenschaft

    | Oktober 2020 |

    Soeben erschienen:


    ars viva 2021
    Rob Crosse
    Sung Tieu
    Richard Sides

    Kerber Verlag
    Deutsch, Englisch
    Texte von: Marc Siegel, Colin Lang, Elisa R. Linn, Min-young Jeon und Mathilda Legemah
    Hrsg.: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.
    Redaktion: Min-young Jeon und Mathilda Legemah
    Gestaltung: Siyu Mao
    ISBN 978-3-7356-0741-6





    Cover Sonderheft 69. Jahrestagung virtuell © Kulturkreis

    | September 2020 |

    Soeben erschienen:

    Sonderheft zur "69. Jahrestagung des Kulturkreises virtuell"

    Das Sonderheft anlässlich der 69. Jahrestagung des Kulturkreises stellt die diesjährigen Preisträger und Preisträgerinnen des Kulturkreises vor, beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen zur unternehmerischen Kulturförderung und präsentiert die Förderer der 69. Jahrestagung mit ihren kulturellen Aktivitäten.



    | September 2020 |


    „DISCOVER – leadership training through arts”
    Neues Exzellenzprogramm stärkt kulturelle Kompetenz künftiger Führungs- und Unternehmerpersönlichkeiten

    Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. startet zusammen mit der Karl Schlecht Stiftung die erste Runde des gemeinsam entwickelten Exzellenzprogramms „DISCOVER – leadership training through arts“.

    Weitere Informationen

    DISCOVER - leadership training through arts 2019 © Kulturkreis / Marcel Schwickerath

    | September 2020 |


    Christopher Tarnow: "Klaviertrio mit Motiven aus Klavierwerken von J. S. Bach"

    Auftragskomposition des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.

    Livemitschnitt der Uraufführung vom 11.10.2019, Mendelssohn-Saal des Gewandhauses zu Leipzig Marcel Mok, Klavier
    Friedrich Thiele, Violoncello
    Milena Wilke, Violine
    Tonmeisterin: Claudia Neumann


    | SAVE THE DATE |

    Preisträger*innen ars viva 2021
    Ausstellung im Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main

    10. Oktober 2020 bis 31. Januar 2021
    Soft-Opening: Freitag, 9. Oktober 2020, ab 10 Uhr

    Den Auftakt des ars viva-Preises für Bildende Kunst 2021 bildet eine Ausstellung, die am 9. Oktober 2020 im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main eröffnet wird. Sie präsentiert Werke der drei Preisträger*innen Rob Crosse (*1985), Richard Sides (*1985) und Sung Tieu (*1987). Eine zweite Ausstellung der ars viva 2021 findet im April/Mai 2021 im Kunstverein Hannover statt.

    Logo DKFP 2020/21

    | Juli 2020 |

    Deutscher Kulturförderpreis 2020/21: Veränderung im Wettbewerbsablauf

    Verlängerung der Ausschreibungsfrist bis 31. Januar 2021
    Auslobung eines Sonderpreises im Kontext von COVID-19
    Preisverleihungsgala im Frühsommer 2021 in Stuttgart


    Weitere Informationen finden Sie hier

    | Juli 2020 |

    Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. kooperiert mit der HypoVereinsbank beim ars viva-Preis für Bildende Kunst

    Die HypoVereinsbank erweitert ihr langjähriges Engagement in der Kunst- und Kulturförderung durch die Unterstützung des ars viva-Preises für Nachwuchskünstlerinnen und -künstler im Rahmen der Initiative „Art4Future“ der Bank.

    | Mai 2020 |

    Die Stiftung Ahlers Pro Arte und Volkswagen erhalten den AKF-Award 2020 des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft!

    Der Arbeitskreis Kulturförderung (AKF) des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft vergibt seit 2012 im Kreis seiner Mitglieder den AKF-Award für besonders innovative Kulturförderprojekte. In diesem Jahr dürfen sich gleich zwei Unternehmen über die Auszeichnung freuen. Die Stiftung Ahlers Pro Arte überzeugte mit ihrem Projekt "#DepictingWomen - Frauenbilder in der Kunst". Volkswagen wurde geehrt für das Projekt "Volkswagen ART4ALL".

    | Mai 2020 |

    "Text & Sprache 2020"

    Maren Kames erhält den Literaturpreis "Text & Sprache 2020" des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung wird der Autorin im Rahmen der 69. Jahrestagung des Kulturkreises im Oktober 2020 verliehen. 

    Maren Kames © Mathias Bothor

    ars viva 2021

    Die ars viva-Preisträger 2021 wurden soeben gekürt. Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. vergibt die traditionsreiche Auszeichnung in diesem Jahr an Rob Crosse (*1985), Richard Sides (*1985) und Sung Tieu (*1987). Weitere Informationen finden Sie hier.

    ars viva 2021: Richard Sides © J. Pryde; Sung Tieu © Ronald Laube; Rob Crosse ©  Eaton HK, Foto: Xin Li

    ars viva 2020 im Kunstverein in Hamburg

    Der Kunstverein in Hamburg bietet einen digitalen Rundgang durch die Ausstellung "ars viva 2020: Karimah Ashadu, Thibaut Henz und Cemile Sahin"

    Digitale Führung ars viva 2020 from Kunstverein Hamburg on Vimeo. 

     

    TRANSFORMATION 2020
    Die Preisträger*innen für das „Grüne Quartier am Hafenplatz Berlin“ stehen fest!

    1. Platz: Ella Bortenschlager und Andrea Irion (Universität Stuttgart), Projekt "RE-LOOP"
    2. Platz: Mengyue Feng und Guisong Zhang (TU Braunschweig), Projekt "Stadtkrone"
    3. Platz: Jing Zhao (TU Universität Braunschweig), Projekt "Green Hub"
    Sonderpreis: Lenya Schneehage und Rebekka Wandt (Leibniz Universität Hannover), Projekt "Farm X Berlin"

    TRANSFORMATION 2020: Ella Bortenschlager und Andrea Irion (1. Preis), Universität Stuttgart, Projekt „RE-LOOP“, Modell © Ella Bortenschlager und Andrea Irion

    Jetzt bewerben!

    Ihr Unternehmen oder Ihre unternehmensnahe Stiftung engagiert sich neben dem eigentlichen Kerngeschäft für Kultur? Dann möchten wir Sie herzlich einladen, sich für den Deutschen Kulturförderpreis zu bewerben!

    Einsendeschluss: 15. Juni 2020

    | Februar 2020 |

    Die Gewinner des Musikwettbewerbs "Ton & Erklärung 2020" stehen fest:

    Der 1. Preis und 10.000 Euro Preisgeld gehen an Leonard Fu (*1997). Den mit 5.000 Euro dotierten 2. Preis erhält Qingzhu Weng (*2001).

    vlnr: Qingzhu Weng (2.Preisträger), Leonard Fu (1. Preisträger) und Elias David Moncado (Finalist) © Barbara Fahle
    Malereiwochenende, 16. Jahrgang © Clarissa Knorr

    | Februar 2020 |
    Bronnbacher*innen & Friends
    Jahrestreffen 2020

    Vom 28. Februar bis 01. März 2020 findet das Jahrestreffen "Bronnbacher*innen & Friends" 2020 in Mannheim statt. Das Programm steht in diesem Jahr unter dem Leitthema: "In welcher Welt wollen wir leben? Kunst & Kultur im Spannungsfeld von Gesellschaft, Ökologie und Ökonomie".

    Einladung Kunstverein in Hamburg ars viva 2020 © Kunstverein in Hamburg/Kulturkreis

    | Februar 2020 |

    Musikwettbewerb „Ton & Erklärung 2020“

    Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft veranstaltet vom 5. bis 8. Februar 2020 seinen jährlichen Musikwettbewerb „Ton & Erklärung“, diesmal im Fach Violine. Der Wettbewerb ist öffentlich und findet in Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk und dem hr-Sinfonieorchester statt. Weiterer Kooperationspartner ist die Deutsche Ensemble Akademie e.V., Haus des Ensemble Modern und der Jungen Deutschen Philharmonie.

    Ablauf „Ton & Erklärung 2020“

    1. Runde (Violine solo)
    Donnerstag, 6. Februar 2020, 10-18 Uhr, Deutsche Ensemble Akademie
    2. Runde (Violine und Klavier)
    Freitag, 7. Februar 2020, 10-17 Uhr, Deutsche Ensemble Akademie
    Finalrunde (mit Orchesterbegleitung) und anschließende Preisträgerverkündung
    Samstag, 8. Februar 2020, 19 Uhr, hr-Sendesaal

    Veranstaltungsorte

    1. und 2. Runde: Deutsche Ensemble Akademie, Schwedlerstraße 2, 60314 Frankfurt a. M.
    Finalrunde: hr-Sendesaal, Hessischer Rundfunk, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt a. M.

    | Dezember 2019 |

    Soeben veröffentlicht:

    Das neue Video zur Arbeit des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.


    PreisträgerInnen, JurorInnen und LaudatorInnen des Deutschen Kulturförderpreises 2019 © MARTIN JOPPEN PHOTOGRAPHIE GmbH

    Die Preisträger des Deutschen Kulturförderpreises 2019 stehen fest!

    Kategorie „Kleine Unternehmen“: Industrieverein Sachsen 1828 e. V. gemeinsam mit Kreatives Chemnitz e. V. für das Projekt „Chemnitz ist weder grau noch braun“

    Kategorie „Mittlere Unternehmen“: OTTO WULFF Bauunternehmung GmbH für das Projekt „Stiftung Kulturpalast Hamburg“

    Kategorie „Große Unternehmen (bis 50.000 Mitarbeiter)“: Adolf Würth GmbH & Co. KG für das Projekt „Kulturhaus Würth mit der Bibliothek Frau Holle“

    Kategorie „Große Unternehmen (ab 50.000 Mitarbeiter)“: Otto Group für das Projekt „The Young ClassX“

    | Oktober 2019 |

    Soeben erschienen: Die neue Studie "Unternehmerische Kulturförderung in Deutschland", herausgegeben vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft in Kooperation mit dem Institut für Kultur und Medienwirtschaft (IKMW).

     

    Weitere Informationen

    Cover Studie "Unternehmerische Kulturförderung in Deutschland"© Kulturkreis der deutschen Wirtschaft und Autoren
    Einladung gfzk ars viva 2020 © gfzk/Kulturkreis

    | Oktober 2019 |

    68. Jahrestagung

    11. bis 13. Oktober 2019
    in Leipzig








    Paulinum der Universität Leipzig © Philipp Kirschner

    | September 2019 |

    SOEBEN ERSCHIENEN:

    KULTURKREIS MAGAZIN No. 63

    Cover Kulturkreis Magazin © Thibaut Henz / Kulturkreis

    | 11. September 2019 |

    6. Bonameser Gespräch
    "Der emotionale Einfluss in der Führung: Emotional Intelligence in Leadership?"

    | 4. Juli 2019 |

    Künstlergespräch mit ars viva-PreisträgerInnen 2019

    Cana Bilir-Meier, Keto Logua, Niko Abramidis & NE

    04.07 // 12:15-13:15 Uhr // Kunstmuseum Bern

    ars viva 2019: Niko Abramidis & NE, Cana Bilir-Meier, Keto Logua, 06.07.2019 – 18.08.2019, Kunstmuseum Bern © Kunstmuseum Bern

    | 27. Mai 2019 |

    Enis Maci gewinnt Literaturpreis "Text & Sprache 2019" des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. 

    Der diesjährige Literaturpreis "Text & Sprache 2019" des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. geht an Enis Maci. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung wird der Autorin (* 1993) im Rahmen der 68. Jahrestagung des Kulturkreises am 12. Oktober 2019 in Leipzig verliehen.

    (...). 

    Preisträger und Preisträgerinnen ars viva 2020: Thibaut Henz, Karimah Ashadu, Cemile Sahin  ©

    | 16. April 2019 |

    Karimah Ashadu | Thibaut Henz | Cemile Sahin: Preisträger ars viva 2020

    Seit 1953 vergibt der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft den ars viva-Preis an herausragende junge, in Deutschland lebende Künstlerinnen und Künstler, deren Arbeiten eine eigenständige Formensprache und ein Bewusstsein für gegenwärtige Fragestellungen erkennen lassen. Die Jury kürte die Preisträger aus 49 vorgeschlagenen Künstlerinnen und Künstlern unter 35 Jahren. 2019 geht der ars viva-Preis an Karimah Ashadu (*1985), Thibaut Henz (*1988) und Cemile Sahin (*1990).

    | 28. März 2019 |

    Deutscher Kulturförderpreis 2019:
    Ausschreibung startet erstmals für vier Kategorien!

    2019 wird der Deutsche Kulturförderpreis erstmalig in vier Kategorien ausgelobt. Neben den seit 2006 üblichen Kategorien "Kleine Unternehmen" (bis 200 Mitarbeiter) und "Mittlere Unternehmen" (bis 2.000 Mitarbeiter) wird die Kategorie "Große Unternehmen" nun unterteilt in die Rubriken bis 50.000 Mitarbeiter und ab 50.000 Mitarbeiter.

    Jetzt bewerben!
    Die Bewerbung ist kostenfrei. Es werden keinerlei Teilnahme- oder Bearbeitungsgebühren erhoben.

    Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juni 2019!

    Ausschreibungsunterlagen und weitere Informationen

    Deutscher Kulturfördepreis 2019
    Was wissen wir? Was haben wir? Was fehlt uns? Was lieben wir? Nicolaus Schafhausen, Brigitte Oetker (Hrsg.) © Sternberg Press/Kulturkreis

    | 15. März 2019 |

    Veranstaltungshinweis

    Anlässlich der Veröffentlichung des Jahresring 65 - Was wissen wir? Was haben wir? Was fehlt uns? Was lieben wir? laden wir Sie herzlich ein zu einem Gespräch zwischen Willem de Rooij, Nicolaus Schafhausen und Monika Szewczyk

    Sonntag, 24. März 2019, 19 Uhr
    Schinkel Pavillon
    Oberwallstraße 1, 10117 Berlin
    (Zugang über Französische Straße)

    RSVP bis 20. März unter: f.ricordi@kulturkreis.eu

    | 15. März 2019 |

    Architekturwettbewerb – TRANSFORMATION 2019:
    Entwürfe für Gestaltungsmöglichkeiten des Meister-Areals in Nürnberg ausgezeichnet!

    Der mit 5.000 Euro dotierte 1. Platz ging an Weiwen Yang, Zixi Zhao und Jialun Yao (RWTH Aachen) für das Projekt "Pixel Quartier". Den 2. Platz und 3.000 Euro Preisgeld erhielten Pablo Maier Chimeno und Djahan Bayrami Latran (KIT Karlsruhe) für das Projekt "Synergy Spaces". Den 3. Platz, mit 2.000 Euro dotiert, belegten Dominika Svarc, Zita-Maria Huber, Simon Stolz und Stefan Meyer (OTH Regensburg) mit ihrem Projekt "Roji62".

    Jury und Gewinner des Wettbewerbs "TRANSFORMATION 2019" © Daniel Karmann
    Jury und Finalisten Ton & Erklärung 2019 © Kulturkreis / Jean m. Laffitau

    | 23. Februar 2019 |

    Klavierwettbewerb "Ton & Erklärung" 2019: Jury kürt Preisträger!

    Die Jury des Musikwettbewerbs "Ton & Erklärung" hat die diesjährigen Gewinner im Fach Klavier gekürt: Der 1. Preis und 10.000 Euro Preisgeld gingen an Till Hoffmann (HMTM Hannover), den mit 5.000 Euro dotieren 2. Preise erhielt Marcel Mok (UdK). (...). 

    | 14. Februar 2019 |

    Literaturpreis "Text & Sprache 2019": Zwölf Autoren für Shortlist nominiert!

    Luise Boege | Nora Bossong | Milena Michiko Flašar | Stefanie Höfler | Nancy Hünger | Martin Lechner | Svenja Leiber | Enis Maci | Verena Roßbacher | Judith Schalansky | Matthias Senkel | Takis Würger

    | 27. Januar 2019 |
    Preisträger-Gala mit der Kammerakademie Potsdam
    Elbphilharmonie

    Stefan Astakhov und Elena Harsányi (Gesang, 2018)
    Elisabeth Brauß (Klavier, 2015)
    Friedrich Thiele (Violoncello, 2017)

    Bildergalerie

    Preisträger-Gala mit der Kammerakademie Potsdam in der Elbphilharmonie © Kulturkreis / Peter Hundert
    Ton & Erklärung 2019 © Kulturkreis

    | Januar 2019 |

    Musikwettbewerb "Ton & Erklärung 2019" im Fach Klavier im SWR Studio Kaiserslautern

    Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft lädt seine Mitglieder und Musikinteressiere herzlich zu seinem Musikwettbewerb "Ton & Erklärung 2019" im Fach Klavier im SWR Studio Kaiserslautern ein. Alle drei Runden finden im SWR Studio Kaiserslautern statt, der Eintritt ist frei:

    Mittwoch, 20. Februar 2019, 10-18 Uhr
    1. Runde (Klavier solo, 20 Minuten)
    Werk von J. S. Bach, virtuose Etüde, zeitgenössisches Stück nach 1950

    Donnerstag, 21. Februar 2019, 10-17.30 Uhr
    2. Runde (Klavier solo, 40 Minuten)
    Werke freier Wahl

    Samstag, 23. Februar 2019, 11 Uhr
    Finalrunde mit Orchester
    Klavierkonzerte aus dem klassischen und romantischen Repertoire

    Bronnbacher Stipendiatin im Workshop © Kulturkreis Archiv

    | Januar 2019 |

    Bronnbacher & Friends Jahrestreffen 2019

    Das Bronnbacher & Friends Jahrestreffen 2019 findet vom 22. bis 24. Februar in Mannheim statt. Eingeladen sind alle Bronnbacher Alumni, Kulturkreismitglieder sowie Freunde des Stipendiums. Die Anmeldung ist ab sofort hier möglich!

    | Januar 2019 |

    SOEBEN ERSCHIENEN:

    Jahresring 65
    Was wissen wir? Was haben wir? Was fehlt uns? Was lieben wir?
    Nicolaus Schafhausen, Brigitte Oetker (Hrsg.)

    Mit Beiträgen von Brigitte Oetker, Nicolaus Schafhausen, Zita Cobb, Liam Gillick, Todd Saunders, Roger Bundschuh, Bruce Mau, Willem de Rooij, Kitty Scott, Silke Otto-Knapp, Janice Kerbel, Alexandra McIntosh, Fabrizio Gallanti, Monika Szewczyk, Chantal Pontbriand, Thomas Bayrle, Helke Bayrle (...)

    Was wissen wir? Was haben wir? Was fehlt uns? Was lieben wir? Nicolaus Schafhausen, Brigitte Oetker (Hrsg.) © Sternberg Press/Kulturkreis

    | Oktober 2018 |

    KULTUR & WIRTSCHAFT AKTUELL

    Texte zur unternehmerischen Kulturförderung