Kulturkreis Tournee 

Ab der Saison 2024/25 schickt der Kulturkreis junge, außergewöhnliche Musiktalente auf eine „Kulturkreis Tournee“ zu renommierten Festivals.

Ein Sprungbrett für junge Musiker*innen

Die Förderung vermittelt zukünftigen Preisträger*innen im Bereich Instrument und Gesang Bühnenerfahrung – von experimentellen Darbietungen bis hin zu groß angelegten Solokonzerten mit Orchesterbegleitung. 

Zu den Festivals, die sich für den ersten Durchgang der „Kulturkreis Tournee“ zusammengeschlossen haben, gehören:

  • Beethovenfest Bonn
  • Festspiele Mecklenburg-Vorpommern
  • Rheingau Musik Festival
  • Heidelberger Frühling
  • Lucerne Festival
  • Ludwigsburger Schlossfestspiele

Förderprofil und Unterstützung

Unser Förderprogramm ist auf die direkte Unterstützung der Musiker*innen ausgerichtet. Die Förderung umfasst:

  • Unterstützung von zwei Preisträger*innen mit einem Preisgeld von insgesamt 15.000 €
  • Auftrittsmöglichkeiten bei den Partnerfestivals der „Kulturkreis Tournee“
  • Uraufführung einer Auftragskomposition

Das Profil: Musikalische Pioniere

Wir richten uns an herausragende, innovative Musiker*innen und Sänger*innen unter 30 Jahren, die in Deutschland leben und mit einer eigenständigen künstlerischen Stimme Brücken zum Publikum bauen. Erste Wettbewerbserfolge und Bühnenerfahrung sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Der Auswahlprozess: Transparenz und Exzellenz

Der Auswahlprozess basiert auf einem Nominierungsprinzip. Partnerfestivals und renommierte Fachberater*innen schlagen jeweils zwei Talente vor. Diese Vorschläge bilden die Longlist. Aus dieser Liste werden in einem mehrstufigen Verfahren die Finalisten für das öffentliche Auswahlkonzert bestimmt.

Mehr Informationen finden Sie hier. 

Zeitplan

Winter 2023: Start des Auswahlverfahrens und Zusammenstellung der Longlist

27. Februar 2024: Jurysitzung in Berlin zur Erstellung der Shortlist

12. Oktober 2024: Öffentliches Auswahlkonzert in der Bremer Glocke


Partner der Kulturkreis Tournee


 

Wettbewerb "Ton & Erklärung"

Der Kulturkreis fördert bereits seit 1953 junge, musikalische Talente. Von 2007 – 2023 schrieb er in Kooperation mit den ARD-Rundfunkanstalten den jährlich stattfindenden Wettbewerb "Ton & Erklärung" aus. Dieser alternierte in den Fächern Klavier, Violine, Violoncello und Gesang. Die Teilnehmer*innen sollten durch herausragende künstlerische Leistungen als auch durch die verbale Vermittlung ihrer musikalischen Interpretationen überzeugen. 

Neben Preisgeldern erhielten die Preisträger*innen auch die Möglichkeit zur Uraufführung einer Auftragskomposition sowie zu zahlreichen Konzertengagements.

Ton & Erklärung 2023 Gesang - (c) Johanna Lohr

Ton & Erklärung 2023 Gesang

Ton & Erklärung 2022 Cello - © Zuzanna Specjal

Ton & Erklärung 2022 Cello

Konzerttermine Musikpreisträger*innen - © peuserdesign

Konzerttermine Musikpreisträger*innen

Frühere Preisträger*innen & Auftragskompositionen - © Felix Grünschloss / Kulturkreis

Frühere Preisträger*innen & Auftragskompositionen