Mitgliederprogramm

Programmhighlights
1. Halbjahr 2023

19. Januar, ab 19.15 Uhr, Köln
Ein Abend mit Elsa Dreisig
Konzert und Gespräch
Kölner Philharmonie

2. März, 18 Uhr, Berlin
Salonabend mit dem PEN Berlin
Deutsches Theater Berlin

1. April, 17 Uhr (Einlass), München
Finalkonzert Musikwettbewerb Ton & Erklärung Gesang
Bayerischer Rundfunk

27. April, Frankfurt am Main
Kultur und Führung – neue Wege
Bonameser Gespräche
Haus Metzler

4. Mai, 19 Uhr, München
70 Jahre ars viva im Haus der Kunst
Ausstellungseröffnung und Festakt

1. Juni, 18 Uhr, Düsseldorf
Verleihung des Deutschen Kulturförderpreises
DZ BANK

Wir möchten wachsen! Als Kulturkreis-Mitglied können Sie daher ab sofort kostenlos eine Freundin oder einen Freund zu unseren exklusiven Veranstaltungen mitbringen.

Ein Abend mit Elsa Dreisig
Exklusive Begegnung mit der Starsopranistin

19. Januar 2023, ab 19.15 Uhr, Kölner Philharmonie

Erleben Sie eine große Stimme hautnah – treffen Sie die vielfach ausgezeichnete Sopranistin Elsa Dreisig persönlich! Unser Dankeschön für die Spender*innen unseres Spendenaufrufs 2021/22: Stellvertretend für die von uns in der Pandemie geförderten Musiker*innen wird Elsa Dreisig sich nach ihrem Konzert in Köln bei allen Unterstützer*innen unseres Musikfonds mit einem exklusiven Gesprächsabend in kleiner Runde bedanken. Freuen Sie sich also über ein schillerndes Konzerterlebnis mit Liedern und Chansons des frühen 20. Jahrhunderts und lernen Sie dann im Anschluss die Künstlerin persönlich kennen – nur für Kulturkreis-Mitglieder!

Elsa Dreisig © Simon Fowler

Einblicke und Ausblicke
Salonabend mit dem neuen PEN Berlin

2. März 2023, 18 Uhr, Deutsches Theater Berlin

Was ist eigentlich los beim neu gegründeten PEN Berlin? Werfen Sie mit uns einen Blick hinter die Kulissen des 1924 als Anwalt des freien Wortes und Stimme verfolgter Autor*innen etablierten PEN-Zentrums Deutschland – denn im Zuge einiger Turbulenzen wurde jüngst der neue PEN Berlin ins Leben gerufen. Nun mit Deniz Yücel, Ex-Präsident des PEN-Zentrums Deutschland, und der Schriftstellerin Eva Menasse als Sprecher*innen.

Es gibt also eine Menge Gesprächsstoff. Begleiten Sie uns zu einem spannenden Salongespräch mit vielen Mitgliedern des PEN Berlin. Erfahren Sie mehr über die Hintergründe der Abspaltung, über das Selbstverständnis des "neuen" PEN, über Ziele und konkrete Vorhaben. Die Diskussion verspricht spannende Einblicke in den deutschen Literaturbetrieb. Moderiert wird sie von unserem Mitglied, dem Juristen und Kunstliebhaber Prof. Dr. Peter Raue.

Eva Menasse und Deniz Yücel © picture alliance/dpa/Christoph Soeder
Tickets gibt es zum Preis von 25 € (inklusive eines kleinen kulinarischen Empfangs). Die Anmeldung ist bis zum 16. Februar unter mitglieder@kulturkreis.eu möglich.

Bühne frei für starke Stimmen
Finalkonzert des Musikwettbewerbs Ton & Erklärung

1. April 2023, 17 Uhr (Einlass), Bayerischer Rundfunk, München

Kein Aprilscherz: Zum Finalkonzert unseres Musikwettbewerbs laden wir Sie herzlich nach München ein. Erleben Sie den musikalischen Wettstreit herausragender junger Sänger*innen, die sich nicht nur bei der virtuosen Interpretation kurzer Arien beweisen. Ebenso gefragt ist die Kunst der inspirierenden Vermittlung des Repertoires. Gleich nach den künstlerischen Beiträgen tagt die Jury – und am Ende des Abends haben Sie Gelegenheit, die frisch gekürten Preisträger*innen bei einem Empfang kennenzulernen.

Den Musikpreis Ton & Erklärung vergeben wir seit 2007 im jährlichen Wechsel zwischen Klavier, Violine, Violoncello und Gesang.

© eldarnurkovic/Adobe Stock
Der Eintritt zum diesjährigen Abend ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Haus der Kunst, München © Maximilian Geuter

70 Jahre ars viva
Feiern Sie mit uns im Münchener Haus der Kunst!

4. Mai 2023, 19 Uhr, Haus der Kunst, München

Was haben Georg Baselitz, Katharina Sieverding, Albert Oehlen, Rosemarie Trockel, Candida Höfer, Thomas Ruff, Wolfgang Tillmans und Thomas Struth gemeinsam? Sie gehören zu den mittlerweile über 350 Träger*innen unseres ars viva-Preises für Bildende Kunst, den wir seit 1953 vergeben.

In 2023 besteht der ars viva-Preis somit bereits seit 70 Jahren – dieses große Jubiläum möchten wirgebührend feiern! Und zwar mit allen, die dazu beigetragen haben, dass der Preis heute zu den renommiertesten Auszeichnungen für Kunst in Deutschland zählt: mit unseren aktuellen und ehemaligen Preisträger*innen, unserem Netzwerk aus der deutschen Kunst- und Kulturlandschaft, aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft und natürlich mit Ihnen, liebe Mitglieder. Denn Sie alle haben durch Ihr Engagement diese lange Historie erst möglich gemacht!

Die Feierlichkeiten werden begleitet von einer Ausstellung neuer Arbeiten unserer ars viva-Preisträger*innen Paul Kolling, Shaun Motsi und Leyla Yenirce. Mit dem Münchener Haus der Kunst haben wir für unsere Jubiläumsfeierlichkeiten einen würdigen Rahmen und einen wichtigen Kooperationspartner gewonnen, dessen Arbeit national und international richtungsweisend ist.

Bei einem Festakt und anschließendem Galadinner sowie vielen anregenden Gesprächen freuen wir uns auf einen wunderbaren Abend mit Ihnen in München!

Tickets zum Festakt und Galadinner gibt es zum Preis von 95 €. Die Anmeldung ist bis zum 30. März unter mitglieder@kulturkreis.eu möglich.

Deutscher Kulturförderpreis
Wir präsentieren die besten Kulturförderprojekte

1. Juni 2023, 18 Uhr, DZ BANK, Düsseldorf

Mit der Vergabe des Deutschen Kulturförderpreises zeichnen wir auch im nächsten Jahr wieder die herausragendsten Kulturförderprojekte deutscher Unternehmen und unternehmensnaher Stiftungen aus. Damit möchten wir auf die Vielfalt und Wirkungsmacht unternehmerischer Kulturförderung in Deutschland aufmerksam machen – und Danke sagen für das Engagement der Wirtschaft für die Kultur.

Am Abend des 1. Juni werden die vier Preisträgerprojekte im Rahmen einer feierlichen Preisvergabe in Düsseldorf bekanntgegeben und von der hochkarätig besetzten Jury geehrt. Der Abend steht ganz im Zeichen des Austauschs zwischen kulturengagierten Unternehmer*innen sowie hochkarätigen Vertreter*innen aus Kultur, Politik und Medien – seien Sie dabei!

Blick auf Düsseldorf © iStock
In Kooperation mit der DZ BANK, dem Handelsblatt und dem ZDF. Tickets gibt es zum Preis von 45 €. Die Anmeldung ist bis zum 11. Mai unter mitglieder@kulturkreis.eu möglich.