Ton & Erklärung 2008

Sinn Yang und Almuth Siegel: Preisträgerinnen des Musikwettbewerbs "Ton & Erklärung" 2008 im Fach Violine

Gruppenbild "Ton und Erklärung" 2008 © Dominik Butzmann

Wettbewerb und Preisverleihung 2008

Den mit 10.000 Euro dotierten Musikpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft erhielt im Jahr 2008 die Geigerin Sinn Yang (26, Lübeck). Den mit 5.000 Euro dotierten 2. Preis vergab der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft an Almuth Siegel (21, München).

Die Preisverleihung fand am 19. Oktober 2008 im Rahmen der Jahrestagung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft in Würzburg statt. Das Konzert wurde von den Nürnberger Philharmoniker unter der Leitung von Christof Prick begleitet. Für das Preisträgerkonzert komponierte Jörg Widmann das Stück "Etude V" für Violine Solo.

Wettbewerbsjury 2008

Prof. Nora Chastain, Universität der Künste Berlin

Dr. Christian Detig, Kulturradio RBB, Berlin

Esteban Engel, Deutsche Presse-Agentur, Berlin

Dr. Stephan Frucht, Kulturkreis der deutschen Wirtschaft, Berlin

Prof. Bernhard Hartog, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

GMD Rainer Koch, Bielefeld

Sebastian Schmidt, Mandelring Quartett, Neustadt

 

Preisträgerinnen 2008

Sinn Yang © Dominik Butzmann
Almuth Siegel © Dominik Butzmann

1. Preis: Sinn Yang

2. Preis: Almuth Siegel

Die Koreanerin Sinn Yang wurde 1982 in Würzburg geboren. Seit 2003 studiert sie an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Thomas Brandis und konnte bereits bei zahlreichen Wettbewerben Preise entgegennehmen. (Stand: 2008)

Almuth Siegel wurde 1986 in Ostfildern geboren und begann 1994 mit dem Violinspiel. Sie studiert derzeit bei Prof. Ana Chumachenco an der Hochschule für Musik und Theater in München. (Stand: 2008)