Ton Erklärung Geigen © Sima Dehgani

Der Kulturkreis fördert bereits seit 1953 junge, musikalische Talente. Seit 2007 schreibt er in Kooperation mit den ARD-Rundfunkanstalten den jährlich stattfindenden Wettbewerb "Ton & Erklärung" aus. Dieser alterniert in den Fächern Klavier, Violine, Violoncello und Gesang. Die Teilnehmer sind dabei aufgefordert, sowohl durch herausragende künstlerische Leistungen als auch durch die verbale Vermittlung ihrer musikalischen Interpretationen zu überzeugen. Eine Fachjury, der auch das Gremium Musik des Kulturkreises angehört, kürt die Preisträger. Neben Preisgeldern erhalten die Gewinner die Möglichkeit zur Uraufführung einer Auftragskomposition sowie zu zahlreichen Konzertengagements.


Pacific Quintet © Taewook Ahn

Sonderpreis 2021 Ton & Erklärung Ensemble

Ton & Erklärung 2020, Finalkonzert, Leonard Fu © Barbara Fahle

Ton & Erklärung 2020 Violine

Dämpfer © peuserdesign

Konzerttermine Musikpreisträger

"Ton und Erklärung" 2015: Dr. Clemens Börsig, Anna Buchberger (2. Platz), Elisabeth Brauß (1. Preis), Fabian Müller (1. Preis), Prof. Dr. Edward G. Krubasik (v.l.n.r.) © Felix Grünschloss

Frühere Preisträger & Auftragskomposition


Die anhaltend kritische Situation um die COVID-19-Pandemie hat den Kulturkreis der deutschen Wirtschaft dazu veranlasst, seinen für Februar 2021 geplanten Wettbewerb „Ton & Erklärung“ im Fach Violoncello zu verschieben. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner, der NDR Radiophilharmonie Hannover, hat der Kulturkreis entschieden, den Wettbewerb vom 3. bis 6. März 2022 im Landesfunkhaus Niedersachsen zu veranstalten.

Dennoch führt der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft auch in der besonderen pandemiegeprägten Situation seine Musikförderarbeit für junge Künstler*innen auch in 2021 fort und vergibt einen Sonderpreis an ein von ihm ausgewähltes Kammermusik-Ensemble.