Arbeitskreis Kulturförderung (AKF)

Aufgabe

Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS) zu Gast im Folkwang Museum, 2010  © Herbert Höltgen

Eine Auswahl von Tagungsthemen des AKF:

... Digitalisierung und Kultur – Neue Medien richtig nutzen / Kultur und Marke: Wer hilft wem? / Kunststeuer oder Steuerkunst? / Von geldwerten Vor- und Nachteilen / Guerilla-Marketing und Partizipation – für und durch Kultur...

Hier gehts zum Programm der nächsten Tagung.

Der AKF ermöglicht den branchenübergreifenden Austausch zwischen Unternehmen und unternehmensnahen Stiftungen. Mit halbjährlich stattfindenden Tagungen trägt er zur Professionalisierung unternehmerischer Kulturförderung bei. Jede Tagung widmet sich einem anderen Themenschwerpunkt, der mittels Vorträgen, Best-Practice-Beispielen und interaktiven Workshops aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet wird. Eine Übersicht über Themen, Orte und Gastgeber der vergangenen AKF-Tagungen finden Sie hier. Die kommende Herbsttagung für Teilnehmer*innen des AKF findet am 10. und 11. November auf freundliche Einladung der Bayer AG in Leverkusen unter dem Titel „Kultur - Triebfeder für Gesellschaft und Demokratie?“ statt. Das Programm der Tagung finden Sie hier.

Die Mitglieder des AKF tauschen sich branchenübergreifend zu Zielen und Rahmenbedingungen der unternehmerischen Kulturförderung aus und beziehen dabei alle Formen des Engagements ein: von Sponsoring, Corporate Volunteering, eigenen Kulturangeboten, Public Private Partnerships bis hin zum Mäzenatentum.

Der AKF vertritt die Interessen seiner Mitgliedsunternehmen in Fragen der Kulturförderung und setzt sich für optimale kulturpolitische Rahmenbedingungen für unternehmerisches Kulturengagement ein. Durch professionelle Öffentlichkeitsarbeit und fachliche Expertise sensibilisiert der AKF die Gesellschaft für das kulturelle Engagement durch Unternehmen. Um unternehmerisches Kulturengagement zu würdigen, hat der AKF den Deutschen Kulturförderpreis ins Leben gerufen, der jährlich vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft gemeinsam mit dem Handelsblatt verliehen wird.

Vorstand des AKF

Dorothea Gregor, Bertelsmann Stiftung (Vorsitzende)
Thomas Helfrich, Bayer AG (Stellv. Vorsitzender)
Dr. Nicola Müllerschön, Odgers Berndtson
Jens Häußler, Siemens AG
Prof. Dr. Susanne Hilger, RheinEnergieStiftungen
Sebastian Wieser, Audi AG

Mitglieder des AKF

Derzeit sind circa 50 Unternehmen im AKF vertreten, die im Hinblick auf ihre Größe und Branchenzugehörigkeit einen Querschnitt der deutschen Wirtschaft darstellen. Die Erkenntnis, im Dialog mit Künstlern unverzichtbare Impulse für kreatives und unkonventionelles Denken und Handeln zu erhalten, verbindet die teilnehmenden Unternehmen. Sie repräsentieren die Vielzahl möglicher Kooperationsformen zwischen Kultur und Wirtschaft.

Aareal Bank AG, Wiesbaden
Ahlers AG, Herford
AUDI AG, Ingolstadt
AXA XL, a division of AXA (Kunstversicherung), Köln
BASF SE, Ludwigshafen
BASF Coatings GmbH, Münster
Barmenia Krankenversicherung AG, Wuppertal
Bayer AG, Leverkusen
Beiersdorf AG, Hamburg
Berliner Volksbank eG, Berlin
Bertelsmann Stiftung, Gütersloh
BMW Group, München
British American Tobacco (Germany) GmbH, Hamburg
Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI), Berlin
Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR), Berlin
Commerzbank-Stiftung, Frankfurt a. M.
Daimler AG, Stuttgart
DekaBank Deutsche Girozentrale, Frankfurt a.M.
Deutsche Bank AG, Frankfurt a. M.
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e. V., Berlin
DIE ZEIT, Hamburg
Dornbracht AG & Co. KG
Dr. Arend Oetker Holding GmbH & Co. KG, Berlin
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG, Hamburg
EEW Energy from Waste GmbH, Helmstedt
EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
E.ON SE, Essen
Evonik Industries AG, Essen
GASAG AG, Berlin
Hamburger Volksbank, Hamburg
Itzehoer Versicherungen AG, Itzehoe
KfW Stiftung, Frankfurt a. M.
Koelnmesse GmbH, Köln
Lange Uhren GmbH, Glashütte
NORDMETALL-Stiftung, Hamburg
ODGERS BERNDTSON Unternehmensberatung GmbH, Frankurt
Otto Group, Hamburg
Philip Morris GmbH, München
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG, Frankfurt a. M.
RheinEnergieStiftung, Köln
Siemens AG, München
TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
UniCredit Bank AG, München
UNIQA Österreich Versicherungen AG, Köln
Versicherungskammer Kulturstiftung, München
Volkswagen AG, Wolfsburg
Vollack Gruppe, Karlsruhe
Wilo-Foundation, Dortmund

Impressionen der Fachtagung zum 25-jährigen Jubiläum des AKF

Vor 25 Jahren wurde der Arbeitskreis Kulturförderung gegründet (bis 2017 Arbeitskreis Kultursponsoring). Das einzigartige Netzwerk vereint Unternehmen und unternehmensnahe Stiftungen, die sich für Kunst und Kultur engagieren. Zum 25-jährigen Jubiläum fand in Berlin eine Fachtagung zum Thema "Unternehmerische Kultuförderung im Wandel" statt. Zum Tagungsprogramm.

Im Rahmen der Tagung wurde auch der AKF Award 2021 an die Dorit & Alexander Otto Stiftung und an die Philip Morris GmbH verliehen.

  • 70. Jahrestagung 2021: Edgar Berger, Thorsten Schönenberger und Dr. Paul-Bernhard Kallen, Mitgliederversammlung, A32, Siemens AG, Berlin © Kulturkreis/Schwickerath/Talinski  - © Kulturkreis/Schwickerath/Talinski

AKF-Award

Der AKF vergibt jährlich einen Preis für besonders innovative Kulturförderprojekte seiner Mitglieder. Die Auszeichnung wird seit 2012 während einer Zusammenkunft des Arbeitskreises vergeben.

Nachdem die Pandemie gerade auch im Feld der Kulturförderung das vorherrschende Thema war, wird der AKF Award 2021 den Unternehmen gewidmet, die sich hier in besonderer Weise eingebracht haben, indem sie geplante Veranstaltung modifiziert oder ins Digitale verlegt, bestehende Kulturförderungen angepasst oder neue Hilfsfonds und Förderprogramme aufgesetzt haben.

Gewinner des AKF Awards 2021: Dorit & Alexander Otto Stiftung und Philip Morris GmbH

Gewinner AKF Award 2021 (v.l.n.r.): Stephan Röckemann, Leiter Konzernrepräsentanz Philip Morris, Jana Petrova, CR & Contributions Philip Morris und Olaf Gieseler, Vorstand Dorit & Alexander Otto Stiftung © Kulturkreis/Schwickerath/Talinski

Gewinner AKF-Award 2012-2020

Stiftung Ahlers Pro Arte für "#Depicting Women" und Volkswagen für "Volkswagen ART4ALL" (2020)
Commerzbank-Stiftung für "ZukunftsGut" und
Vollack Gruppe für "Karlsruhe Multiple" (2019)
GASAG AG für "ACADEMY" (2018)
DATEV eG für "Talking about Borders" (2017)
KfW Stiftung für "Cairo Short Storiees" (2016)



KfW Stiftung für "Cairo Short Stories" (2016)
Otto Group für "The Young ClassX MusikMobil" (2015)
GASAG AG für den "berliner kindertheaterpreis" (2014)
ZEIT Verlagsgruppe für den "Bundesweiten Vorlesetag" (2013)
BASF SE für "School of Rock" (2012)


Best-Practice im AKF: Aktuelle Kulturförderprojekte von AKF-Mitgliedern

The Power of the Arts © Philip Morris GmbH

AKF-Mitglieder-Login:

Sie sind Mitglied des AKF? Bitte melden Sie sich hier an, um in den internen Bereich zu gelangen.



Weiter zu:

Deutscher Kulturförderpreis 2015, DSGV Berlin © Peter Himsel

Deutscher Kulturförderpreis

Dr. Susanne Ehrenfried (Mitglied des ACC) und Dr. August Markl (Vorsitzender des ACC), Hamburg 2016 © Henning Rogge

Arbeitskreis Corporate Collecting

Führungskräfte im Atelier des Malers Andreas Golder während des CEEP-Workshops © Helene Altenstein

Arbeitskreis Kulturelle Bildung

Jahrestagung 2016: Behaim-Globus, Jahrtausendturm, Magdeburg © Holger Talinski

Arbeitskreis Kulturelle Aufgaben im Ausland