Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kulturförderung
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik
Vorteile für Mitglieder
Veranstaltungen
Stimmen zum Kulturkreis

Monika und Juergen Blankenburg.jpg

 

Dr. Monika und Dr. Jürgen Blankenburg, Mitglieder

Meine Frau Monika und ich sind nun schon 40 Jahre dabei. Damals schickte mich mein Chef, der Vorstandsvorsitzende der August Thyssen-Hütte AG, Hans Günter Sohl, zu einer der Veranstaltungen des Kulturkreises, um dort das Unternehmen zu vertreten, das einer der Mitgründer war.
Im Kulturkreis hatte ich zunächst meine Schwierigkeiten: im Gremium Bildende Kunst fühlte ich mich nicht willkommen, weil zu jung und das eingefahrene Ritual störend. So zog ich mich zurück und beschränkte mich fast darauf, unser Unternehmen zu vertreten. Erst als ich bei Thyssen ausschied wurde ich als selbständiger Unternehmer im eigenen Recht Mitglied im Kulturkreis und in der Folge Mitglied des Gremiums Bildende Kunst. Monika engagierte sich im Gremium Literatur.

 

 

So haben wir über Jahrzehnte hinweg an der Auswahl der Stipendiaten mitwirken können, haben dabei viele junge Künstler und Autoren nicht nur kennengelernt, sondern auch lebenslange Freundschaften mit ihnen geschlossen. Heute gehören viele frühere Stipendiaten zu unserem täglichen Umgang. Wir haben unsere Kritikfähigkeit geschärft und sind zu Sammlern geworden.
Über die Jahre hinweg hat sich der Kulturkreis der Wirtschaft als der Anker unserer kulturellen Aktivitäten erwiesen. Das regelmäßige Zusammensein mit gleichgesinnten Unternehmern, gemeinsame Atelierbesuche und interessante Reisen haben uns viele Freundschaften, Anregungen und Auseinandersetzungen beschert. Die gemeinsame Arbeit an kreativen Projekten hat ohne Zweifel auch unser Berufsleben bereichert. Wir möchten nichts davon missen!