Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kulturförderung
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik
Vorteile für Mitglieder
Veranstaltungen
Stimmen zum Kulturkreis

Maria-Elisabeth Schaeffler.jpg 

 

Maria-Elisabeth Schaeffler, INA-Holding Schaeffler GmbH & Co. KG

Kunst und Kultur bedeuten für mich vor allem bleibende Werte, die die Grundlage jeder persönlichen und gesellschaftlichen Bildung sind. Kunst und Kultur gehören zu den Grundlagen des menschlichen Daseins. Die Auseinandersetzung mit den schönen Künsten als wesentlicher Teil der Kultur fordert Verstand und Sinne gleichzeitig und ermöglicht das erkenntnisreiche Erlebnis der Begegnung mit zurückliegenden Epochen und ihren Formensprachen.

 

 

Die Leistungen des Kulturkreises für die Entwicklung der Rolle von Kunst und Kultur in Wirtschaft und Gesellschaft stehen auf einer breiten Basis. Der Kulturkreis integriert auf einmalige Weise das differenzierte Engagement und die Wertschätzung seiner Mitglieder für die Förderung der Pflege, der Vermittlung und der Weiterentwicklung von Kunst und Kultur.