Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Wer wir sind
Was wir tun
Stellenangebote

Service / Beratung

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft steht Mitgliedern und interessierten Dritten für Fragen, Entwicklung von Projekten und Prozessideen an der Schnittstelle von Wirtschaft und Kultur zur Verfügung.

Der Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS) bietet ein Forum für Unternehmen, die Kultursponsoring dauerhaft in ihre Unternehmenskultur integriert haben. Ziel ist es, die Erfahrungen der Wirtschaft zu bündeln, gemeinsame Positionen für eine offene und faire Partnerschaft von Kultur und Wirtschaft zu formulieren und den Weg für einen attraktiven Kulturstandort Deutschland zu ebnen. Der AKS ist das einzige Forum seiner Art in Deutschland.

Unter dem Leitgedanken „Kulturelle Kompetenz für künftige Führungskräfte“ bietet der Kulturkreis mit seinem Arbeitskreis Kulturelle Bildung (AKB) Studierenden die Chance, im Rahmen des „Bronnbacher Stipendiums“ in Dialog mit renommierten Künstlern, Kunstvermittlern und Kunstwissenschaftlern zu treten. Ziel des zweisemestrigen studienbegleitenden Stipendiums ist es, bei künftigen Führungskräften Begeisterung für Kunst und Kultur zu wecken und Verständnis für künstlerische Prozesse zu entwickeln. Das Stipendium richtet sich vor allem an die Studierenden der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften seiner Kooperationspartner, der Universität Mannheim und der Ruhr-Universität Bochum.

Der Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben (AKA) hilft Unternehmen, kulturelle Förderprojekte im Ausland mit Deutschlandbezug professionell zu konzipieren und umzusetzen. Er bietet als eine der wenigen Einrichtungen in Deutschland die Möglichkeit, Spenden an Institutionen im Ausland weiterzuleiten.

Innerhalb des Kulturkreises soll der Arbeitskreis Corporate Collecting (ACC) eine Austausch- und Beratungsplattform bedeutender Unternehmenssammlungen bieten. In exklusiven Meetings sollen fachspezifische Fragen behandelt werden, beispielsweise zu Steuer- und Rechtsthemen, zu Ankäufen, Schenkungen oder Dauerleihgaben, zu Strategien für die Ausgründung einer Stiftung oder zu Kunst am Bau. Als übergeordnete Instanz möchte der ACC die Unternehmenssammlungen in ihrer öffentlichen Positionierung unterstützen und neue Verbindungen schaffen.

Deutsches InformationsZentrum Kulturförderung

Mit dem Deutschen InformationsZentrum Kulturförderung bieten die Kulturstiftung der Länder, der Bundesverband Deutscher Stiftungen und der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI eine Internetdatenbank für Förderungssuchende und Förderer im Kultursektor. Das Portal gibt unter www.kulturfoerderung.org einen Überblick über kulturfördernde Stiftungen, Unternehmen und Initiativen in Deutschland. Das Angebot richtet sich an alle Akteure im Bereich Kunst und Kultur: sowohl an Kunst- und Kulturschaffende und Institutionen mit Zuwendungsbedarf als auch an potentielle Förderer sowie kunst- und kulturpolitische Institutionen, Serviceeinrichtungen und Kulturredaktionen.