Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Wer wir sind
Was wir tun
Stellenangebote

Wer wir sind

„Kultur und Wirtschaft sind keine grundsätzlich voneinander getrennten Welten, sondern zwei Aspekte menschlichen Lebens, zwei Kategorien, die wir vielfältig verflochten in jeder Gesellschaft vorfinden.“

Dr. Bernhard Freiherr Loeffelholz von Colberg, Präsident des Sächsischen Kultursenats und Mitglied des Kulturkreis-Vorstands 1979 - 2006
 

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. setzt sich seit 1951 für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird. Dem gemeinnützigen Verein gehören mehr als 400 Mitglieder an – Unternehmen und Unternehmerpersönlichkeiten –, die mit ihren Mitgliedsbeiträgen und Spenden die Förderung junger Künstler ermöglichen. Die Förderprogramme werden von der Geschäftsstelle des Kulturkreises umgesetzt. Die Auswahl der Preisträger ist in Gremien organisiert, denen Kulturkreis-Mitglieder und Fachjuroren unter dem Vorsitz bekannter Unternehmer angehören. Der Vorstand des Kulturkreises legt die allgemeinen Richtlinien für die Fördertätigkeit des Kulturkreises fest.

Seine Aufgaben sieht der Kulturkreis vorrangig in der

  • Förderung von Kunst und Kultur
  • Erneuerung von Kultur und Wirtschaft durch langfristiges Engagement für zeitgenössische Kunst
  • Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für alle Bereiche der unternehmerischen Kulturförderung
  • Stärkung des Austausches von Kultur und Wirtschaft und des kulturellen Bewusstseins in der Wirtschaft

In seiner Arbeit folgt der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft folgenden Leitsätzen:

  • Kunst ist ein konstitutives Element unserer Kultur.
  • Die Freiheit der Kunst ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer demokratischen Gesellschaftsordnung. Sie zu pflegen ist Aufgabe aller Mitglieder unserer Gesellschaft.
  • Die deutsche Wirtschaft sieht daher eine ihrer wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben darin, Kunst und Kultur zu fördern. Sie unterstützt deren freie Entfaltung und trägt so dazu bei, die gesellschaftliche Bedeutung der Kunst zu stärken.
  • Kultur ist ein Grundbedürfnis. Sie ist Voraussetzung für eine verantwortungsvolle Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft.
  • Kultur und Wirtschaft basieren auf denselben Grundvoraussetzungen: Idea, Inventio, Innovatio. Beide entwickeln sich über dieselben Impulse: Kreativität, Mut zum Aufbruch und Drang nach Erneuerung.
Download
pdf Imagebroschüre