Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kulturförderung
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik
Vorteile für Mitglieder
Veranstaltungen
Stimmen zum Kulturkreis

Das Siemens Arts Program

Das 1987 gegründete Siemens Arts Program engagiert sich in den Bereichen Bildende Kunst, Musik, Darstellende Kunst und Zeit- und Kulturgeschichte aktiv für innovative Formen der zeitgenössischen Kunst und Kultur. Im Fokus der überwiegend selbst entwickelten und gemeinsam mit Kultureinrichtungen realisierten Projekte stehen Themen und Diskurse am Schnittpunkt von Kunst/Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft. Auch der Vermittlung von künstlerischen und kulturellen Positionen an die Mitarbeiter des Unternehmens kommt große Bedeutung zu.

Das Siemens Arts Program profiliert sich innerhalb eines breiten Spektrums traditionsreicher Kulturförderaktivitäten der Siemens AG. Seinem Konzept, das rein finanzielle Engagement um die tätige „Einmischung“ in den Kultursektor zu erweitern, verdankt es sein Renommee als ein Impulsgeber und Diskurspartner, der sein gesellschaftliches Umfeld verantwortlich mitgestaltet.

 

Download
pdf Unternehmensreportage Siemens AG