Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kulturförderung
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik
Vorteile für Mitglieder
Veranstaltungen
Stimmen zum Kulturkreis

JENOPTIK AG: Kunst im Fokus

Seit ihrer Entstehung 1991 unterstützt die Jenoptik Kunst- und Kulturprojekte ihrer Region. Auf Initiative des ersten Unternehmensleiters Lothar Späth ist ein Kulturförderprogramm entstanden, das gemeinsam mit dem Unternehmen gewachsen und eng mit der Stadt Jena und ihrer Umgebung verbunden ist.

Die Kunst- und Kulturprojekte der Jenoptik stehen stets nicht nur in direktem Bezug zur Region, sondern auch in engem Zusammenhang mit den Kernkompetenzen des Unternehmens. In der Galerie der Jenoptik im Ernst-Abbe-Hochhaus, die den Mittelpunkt des Kulturengagements des Unternehmens bildet, werden unter dem Reihentitel „Tangente“ regelmäßig eigene Ausstellungen zeitgenössischer Kunst gezeigt, die sich thematisch mit Licht, Optik und Wahrnehmung auseinander setzen.

Hinter allen Aktivitäten der Jenoptik steht die Motivation, zugleich mit dem Wirtschaftsstandort auch den Kulturstandort Jena zu stärken.

 

Download
pdf Unternehmensreportage Jenoptik AG