Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kulturförderung
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik
Vorteile für Mitglieder
Veranstaltungen
Stimmen zum Kulturkreis

Die Kulturabteilung der Bayer AG

Die 1863 in Wuppertal gegründete Bayer AG ist eines der traditionsreichsten Unternehmen in Deutschland. Auch in die Kulturarbeit stieg der Chemie- und Pharmakonzern schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein. Ähnlich wie VW in Wolfsburg stand auch Bayer, als es den Firmenhauptsitz 1912 auf die „grüne Wiese“ nach Leverkusen verlegte, vor der Herausforderung, für die Mitarbeiter neben einer sozialen auch eine kulturelle Infrastruktur zu schaffen. Eingebettet waren die kulturellen Aktivitäten am Anfang in ein Konzept der Mitarbeiterbildung. Heute organisieren die vierzehn Mitarbeiter der Kulturabteilung der Bayer AG, die aufgestellt ist wie ein städtisches Kulturamt, kulturelle Veranstaltungen aller Sparten für die Mitarbeiter des Unternehmens und die Bewohner der Stadt Leverkusen.

 

Download
pdf Unternehmensreportage Bayer AG