Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kultursponsoring
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik

Der Deutsche Kulturförderpreis 2015 geht an die
heristo ag, die Carl Bechstein Stiftung und die
PSD Bank Hannover eG

Bereits zum 10. Mal vergab der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. gemeinsam mit seinen Partnern Süddeutsche Zeitung und Handelsblatt den Deutschen Kulturförderpreis an Unternehmen. Diese bundesweit einzigartige Auszeichnung wird seit 2006 jährlich für innovative und nachhaltige Kulturförderkonzepte in den Kategorien kleine, mittlere und große Unternehmen vergeben.

In der Jury saßen u. a. Dr. Thomas Bellut, Intendant des ZDF, die Schauspielerin Veronica Ferres und Isabel Pfeiffer-Poensgen, Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder. Aus rund 90 eingereichten Bewerberprojekten kürte die Jury drei Preisträger. Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung am 19. November 2015, auf Einladung des Deutschen Sparkassen- und Giroverband, wurden die drei Gewinnerunternehmen bekannt gegeben.

 
Impressionen vom Deutschen Kulturförderpreis 2015 im Berliner Sparkassenhaus
Fotos: Peter Himsel

Kategorie große Unternehmen (mehr als 2.000 Mitarbeiter):
Die heristo ag für ihr Projekt „lichtsicht – Projektions-Biennale"

Das Unternehmen initiiert seit 2007 die lichtsicht – Projektions-Biennale. 2015/2016 findet sie zum 5. Mal im Kurort Bad Rothenfelde bei Osnabrück mit ZKM-Vorstand Peter Weibel als künstlerischem Leiter statt. Internationale zeitgenössische Künstler, darunter Robert Wilson und William Kentridge, projizieren mittels 55 Hochleistungsprojektoren auf mächtigen Schwarzdornwänden der Gradierwerke Video- und Lichtkunst im öffentlichen Raum. Die letzte lichtsicht zählte circa 160.000 Besucher.
Isabel Pfeiffer-Poensgen (Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder) lobte das Projekt: „Die Initiative der heristo ag, Bad Rothenfelde in den Wintermonaten nächtens in einen aufregenden Kunstort zu verwandeln und die Kureinrichtungen einer zweiten Nutzung zuzuführen, ist außergewöhnlich und auszeichnungswürdig.“


Kategorie mittlere Unternehmen (200 bis 2.000 Mitarbeiter):
Die Carl Bechstein Stiftung für ihr Projekt „Klaviere für Grundschulen"

Die Carl Bechstein Stiftung möchte möglichst vielen neugierigen und begabten Kindern die Möglichkeit geben, Klavier spielen zu lernen. Dafür stellt sie in ihrem Projekt „Klaviere für Grundschulen" kostenlos Klaviere zur Verfügung und erarbeitet mit den Schulen individuelle Konzepte, damit Kinder frühzeitig mit Musik in Kontakt treten können. Seit April 2013 hat die noch junge Stiftung bereits mehr als 80 Klaviere an Schulen gegeben. Bis Ende des Jahres sollen es 100 sein.
In seiner Laudatio sagte Prof. Markus Schächter (Intendant ZDF a. D.): „Mit ihrem Projekt ermöglicht die Carl Bechstein Stiftung Kindern einen Eintritt in die Welt der Musik, der ihnen durch das gegenwärtige schulische Bildungssystem möglicherweise verwehrt bliebe.“


Kategorie kleine Unternehmen (bis 200 MItarbeiter):
Die PSD Bank Hannover eG für ihr Projekt „Kestnerkids machen Kunst | PSD FreiTag"
Die PSD Bank Hannover und die Kestnergesellschaft sind durch eine langjährige Kooperation verbunden. Seit 2010 ist die Bank Schirmherrin des Vermittlungsprogramms „Kestnerkids machen Kunst", bei dem Kinder spielerisch an zeitgenössische Kunst herangeführt werden. Seit Anfang 2015 finanziert die Bank zudem den „PSD FreiTag" und ermöglicht damit allen Interessierten an jedem Freitag freien Eintritt.
Laudatorin Veronica Ferres (Schauspielerin) äußerte sich zum Engagement wie folgt: „Kinder bereichern unser Leben auf vielerlei Ebenen. Ihnen etwas zurückzugeben, wie es dieses Projekt macht, verdient es honoriert und geehrt zu werden.“



Der Jury gehörten an:

• Dr. Thomas Bellut (Intendant ZDF)
• Prof. Dr. Clemens Börsig (Vorstandsvorsitzender Deutsche Bank Stiftung und
   Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI)
• Veronica Ferres (Schauspielerin)
• Kurt Kister (Chefredakteur Süddeutsche Zeitung)
• Andreas Mölich-Zebhauser (Intendant und Geschäftsführer
   Festspielhaus Baden-Baden)
• Dr. Franziska Nentwig (Geschäftsführerin Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI)
• Isabel Pfeiffer-Poensgen (Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder)
• Wilfried Schulz (Intendant Staatsschauspiel Dresden)
• Gabor Steingart (Herausgeber und CEO Handelsblatt)
• Dr. Willi Steul (Intendant Deutschlandradio)
• Dr. Tobias Wollermann (Geschäftsführer The Young ClassX e.V. und
   Vorstandsvorsitzender des Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS) im Kulturkreis)

Der Kulturkreis dankt dem diesjährigen Gastgeber und Hauptförderer, dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband e. V., sowie der XL Catlin, der TEST Berlin GmbH & Co. KG, dem Südlichen Weinstrasse e. V. und der Goldrausch Schnapsmanufaktur UG  für die freundliche Unterstützung der Preisverleihung.

Laudationes und Festrede

pdf Laudatio Veronica Ferres

pdf Laudatio Prof. Markus
      Schächter

pdf Laudatio Isabel Pfeiffer-
      Poensgen