Kulturkreis
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kultursponsoring
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik

Übersetzerpreis

DerKulturkreis der deutschen Wirtschaft zeichnet in regelmäßiger Folge einen literarischen Übersetzer für seine hervorragenden künstlerischen und kulturvermittelnden Leistungen aus. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird seit 2008 alle zwei  Jahre – alternierend mit dem Poesiepreis vergeben.

Orhan Pamuk  
Die Orhan-Pamuk-Übersetzerin Ingrid Iren im Gespräch mit dem Autor

Die Vorauswahl der Kandidaten besorgt eine durch den Deutsche Übersetzerfonds (DÜF) eingesetzte Fachjury. Sie sichtet die zweimal jährlich eingegangenen Bewerbungen um die Stipendien des Deutschen Übersetzerfonds und erarbeitet eine Vorschlagsliste. Fünf bis sechs preiswürdige Übersetzer werden für den Preis nominiert. Die Gremiumsmitglieder entscheiden dann gemeinsam mit den Fachleuten vom DÜF über die Vergabe. Die Preisverleihung mit Lesung findet bei der jährlichen Tagung des Kulturkreises im Oktober statt.