Kulturkreis
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kultursponsoring
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik

Studien

Studie zur unternehmerischen Kulturförderung

Warum und wie fördern Unternehmen Kultur? Welche Effekte hat die unternehmerische Kulturförderung und wie wird sie sich in der Zukunft entwickeln? Die Datenlage zu diesen Fragestellungen war bislang unzureichend. Der Kulturkreis und sein AKS haben daher – gemeinsam mit dem Handelsblatt und dem Institut für Handelsforschung an der Universität zu Köln – eine Untersuchung zur unternehmerischen Kulturförderung durchgeführt. Hierfür wurde das kulturelle Engagement von 265 Unternehmen im Hinblick auf Motivation, Förderbereiche und -formen, Umfang sowie Effekte sowohl quantitativ als auch qualitativ untersucht. Die Studienergebnisse finden Sie hier.

Ein gedrucktes Exemplar ist kostenfrei unter d.wolf@kulturkreis.eu bestellbar.

studie_unternehmerische_kulturfrderung.jpg  
Studie "Unternehmerische
Kulturförderung in Deutschland"

Studie zur Wirkung von Kultursponsoring

Ziel der vom Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS) in Auftrag gegebenen empirischen Untersuchung „Messung der Wirkung von Sponsoringaktivitäten im Kulturbereich" ist der wissenschaftliche Beleg dafür, dass es sich "rechnet", per Sponsoring in Kultur zu investieren. Die Studie soll Entscheidungs- und Argumentationshilfe für (potenzielle) Sponsoren sein, Budgetverschiebungen zu Gunsten dauerhaft erlebnisorientierter Kommunikationsstrategien vorzunehmen.

Das Projekt wurde vom Institut für Marktorientierte Unternehmensführung an der Ludwig-Maximilians-Universität München unter der Leitung von Prof. Dr. Manfred Schwaiger durchgeführt.

Die Studie „Messung der Wirkung von Sponsoringaktivitäten im Kulturbereich" ist in vier Teile untergliedert (auch nebenstehend abrufbar):

1. Feldforschung zur Imagewirkung von Sponsoringmaßnahmen in der Gesamtbevölkerung
2. Untersuchung zur Mitarbeitermotivation im sponsernden Unternehmen
3. Analyse der Kundenbindung durch Einladungen von Kunden zu gesponserten Kulturveranstaltungen
4. Analyse der Auswirkung auf die Reputation des sponsernden Unternehmens

Download Wirkungsstudie
pdf Studienteil 1
pdf Studienteil 2
pdf Studienteil 3
pdf Studienteil 4