Kulturkreis
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kulturförderung
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik
Vorteile für Mitglieder
Veranstaltungen
Stimmen zum Kulturkreis

Die Preisträger

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. hat seinen Architekturpreis 2012 an Weijie Weng von der Technischen Universität Dresden für ihren Entwurf „Keimzellen – AgriScienceCluster“ verliehen. Der 2. Preis ging an die Studentinnen Mengjing Wang und Linfei Zhang von der Technischen Universität München für ihre Arbeit „Greenscape Fieldscape Campusscape”. Zusätzlich wurden drei Anerkennungen jeweils an Philipp Brunke und Soeren Sebastian Frell, Caroline Bauer und Steffen Kunkel sowie Yang Li vergeben. Das Preisgeld belief sich auf insgesamt 10.000 Euro.


Die Jury urteilt über den Siegerentwurf von Weijie Weng: „Der Entwurf überzeugt durch sein städtebauliches und freiräumliches Konzept, wobei die Themen Landschaft und Ernährung in besonderem Maße aufgegriffen und umgesetzt wurden. Das vorgestellte Projekt hat ein hohes Identifikationspotential und findet angemessene Antworten auf die komplexe Fragestellung.“

basf_siegerin_weijie_weng_foto_nikolaus_thomas_web.jpg
 
Siegerin Weijie Weng vor ihrem Entwurf „Keimzellen – AgriScienceCluster“

Weijie Weng
mit dem Entwurf: „Keimzellen_AgriScienceCluster“

Technische Universität Dresden (Lehrstuhl für Industrie- und Gewerbebauten Prof. Gunter Henn und Lehrstuhl für Wissensarchitektur, Prof. Jörg Nönnig in Kooperation mit Prof. Dieter Hassenpflug, Stadtzoziologie)
(Architekturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft, honoriert mit 4000 €)

Mengjing Wang, Linfei Zhang
mit dem Entwurf: „Greenscape Fieldscape Campusscape“

Technische Universität München (Lehrstuhl für andschaftsarchitektur und industrieller Landschaft, Prof. Dr. sc. ETH Zürich Udo Weilacher in Kooperation mit Lehrstuhl für Entwurfsmethodik und Gebäudelehre, Prof. Florian Nagler)
(2. Preis, honoriert mit 3000 €)

Philipp Brunke, Soeren Sebastian Frell
mit dem Entwurf: „Präsenz / Limburgerhöfe“

Technische Universität Darmstadt (Lehrstuhl für Entwerfen und Grundlagen der Hochbaukonstruktion, Prof. Wolfgang Lorch in Kooperation mit Lehrstuhl für Entwerfen und Stadtentwicklung, Prof. Dr. Annette Rudolph-Cleff)
(Anerkennung, honoriert mit 1000 €)

Caroline Bauer, Steffen Kunkel
mit dem Entwurf: „Atmosphäre“

Technische Universität Darmstadt (Lehrstuhl für Entwerfen und Grundlagen der Hochbaukonstruktion, Prof. Wolfgang Lorch in Kooperation mit Lehrstuhl für Entwerfen und Stadtentwicklung, Prof. Dr. Annette Rudolph-Cleff)
(Anerkennung, honoriert mit 1000 €)

Yang Li
mit dem Entwurf: „BASF PARK“

Technische Universität Darmstadt (Lehrstuhl für Entwerfen und Grundlagen der Hochbaukonstruktion, Prof. Wolfgang Lorch in Kooperation mit Lehrstuhl für Entwerfen und Stadtentwicklung, Prof. Dr. Annette Rudolph-Cleff)
(Anerkennung, honoriert mit 1000 €)