Kulturkreis
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft f?rdert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich f?r eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft z?hlen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ank?ndigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kultursponsoring
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik

Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS) 

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI bietet mit seinem Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS) ein Forum für Unternehmen, die operative Kulturförderung dauerhaft in ihre Unternehmenskultur integriert haben oder planen, dies zu tun. Vertreten werden die Mitgliedsunternehmen durch diejenigen Mitarbeiter, die hauptamtlich in ihrem Unternehmen für Kultur und Sponsoring verantwortlich sind. Leitmotiv der Diskussionen im AKS ist die unternehmerische Kulturförderung mit all ihren Ausprägungen, Voraussetzungen und Vermittlungsmöglichkeiten.

 
Tagungen des Arbeitskreises Kultursponsoring in Karlsruhe, Köln und Hamburg

Dem AKS gehören derzeit rund 65 Unternehmen an. In ihrer Gesamtheit repräsentieren die Mitgliedsunternehmen die große Vielfalt produktiver Kooperationsformen zwischen Kultur und Wirtschaft. Der AKS ist das größte Forum seiner Art in Deutschland. Er vertritt seine Mitgliedsunternehmen gegenüber der Öffentlichkeit, den Medien und den politischen Akteuren. Der AKS steht – gegen einen gesonderten Teilnahmebeitrag – Kulturkreis-Mitgliedsunternehmen offen, die selbst aktiv Kulturförderung betreiben.

Der Arbeitskreis wurde 1996 auf Initiative des Kulturkreises gegründet, um Kultursponsoring als eine Form unternehmerischer Kulturförderung zu etablieren und engagierten Unternehmen eine Plattform für den Austausch zu bieten. Inzwischen ist das Kultursponsoring beliebtes Element im Fördermix der Unternehmen und oftmals eng mit den anderen Förderformen wie Spenden und unternehmensnahen Stiftungsaktivitäten verwoben, so dass auch diese Facetten im Arbeitskreis thematisiert werden.

Um seine neutrale Sprecherrolle nicht zu beeinträchtigen, wird er als Sponsor selbst nicht aktiv und erfüllt auch keinerlei Vermittlungsfunktionen zwischen Sponsoren und Sponsorsuchenden.

Download
pdf AKS-Infobroschüre