Kulturkreis
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kultursponsoring
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik

Gremium Bildende Kunst 

Das Kulturkreis-Gremium Bildende Kunst vergibt jährlich unter dem Vorsitz von Ulrich Sauerwein den mit je 5.000 Euro dotierten ars viva-Preis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft für Bildende Kunst an junge Künstler. Verbunden mit dem ars viva-Preis ist eine gleichnamige Ausstellungsreihe, die jeweils in drei wechselnden Institutionen für zeitgenössische Kunst – zwei davon in Deutschland, eine im europäischen Ausland – gezeigt wird. Zur Ausstellung erscheinen ein umfassender zweisprachiger Katalog und eine limitierte Edition.

 
aktuelle Ansichten der Ausstellung "ars viva 2013/14 Wahrheit / Wirklichkeit" im MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main 

(Ausstellungsdauer
8. Februar bis 6. Juli 2014)

Für den ars viva-Preis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft können sich Künstler nicht selbst bewerben. Mögliche Kandidaten werden von den Mitgliedern des Gremiums und den Fachberatern vorgeschlagen und in gemeinsamen Sitzungen ausgewählt.

Über die ars viva hinaus veranstalten der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft und sein Gremium Bildende Kunst im Kunstfenster des Hauses der Deutschen Wirtschaft in Berlin halb- bis einjährlich Ausstellungen mit Künstlern, die eingeladen werden, speziell für diesen Raum eine Arbeit zu entwickeln. Mit den Ausstellungen wendet sich der Kulturkreis an Mitarbeiter und Gäste des Hauses sowie an eine interessierte Öffentlichkeit. Während der Bürozeiten kann das Kunstfenster nach telefonischer Anmeldung besucht werden.

Der Jahresring wird im Auftrag des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft und seines Gremiums Bildende Kunst einmal im Jahr von Dr. Brigitte Oetker in Zusammenarbeit mit einem Gastkurator herausgegeben. Der Jahresring zählt zu den Standardwerken zu Themen der Rezeption zeitgenössischer Bildender Kunst.

Download

pdf Ausstellungshäuser und        Preisträger seit 1995