Kulturkreis
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kultursponsoring
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik

Gremium Architektur 

Das Gremium Architektur erarbeitet und diskutiert unter dem Vorsitz von Matthias Böning (mfi AG Essen) zusammen mit seinen Fachberatern aus dem Hochschulbereich aktuelle Themen der Architektur und des Städtebaus. Seit 2001 befasst sich das Gremium Architektur mit Aufgabenstellungen zum Thema  „Visionen für die Stadt des 21. Jahrhunderts" und bearbeitet Projekte zum Stadtumbau mit Studierenden verschiedener Hochschulen.

  
Impressionen der Arbeit im Bereich Architektur

Ziel ist die Förderung modellhafter Arbeitsprozesse und interdisziplinärer Zusammenarbeit von Studierenden verschiedener Architektur- und Städtebau-Fakultäten. Dazu werden Dozenten verschiedener Hochschulen eingeladen, sich an einem für diese Fragestellung exemplarischen Projekt mit Studierenden zu beteiligen. Nach der intensiven Zusammenarbeit aller Teilnehmer und mehreren Informationsveranstaltungen schließt ein Wettbewerb das Projekt ab. Die gemeinsame Arbeit und die Einzelergebnisse werden in jährlichen Publikationen dokumentiert. Die besten Entwürfe zeichnet der Kulturkreis mit dem mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Architekturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft aus.

Download
pdf Imagebroschüre