Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zählen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Gremium Architektur
Gremium Literatur
Gremium Darstellende Kunst
Gremium Bildende Kunst
Gremium Musik
Arbeitskreis Kultursponsoring
Arbeitskreis Corporate Collecting
Arbeitskreis Kulturelle Bildung
Arbeitskreis Ausland für Kulturelle Aufgaben
CSR und CCR
Deutscher Kulturförderpreis
Grundsatzförderung
Kulturpolitik
Pressemitteilungen
Kontakt
Infomaterial
Publikationen

| 16. März 2017 |

Die Finalisten für den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. stehen fest

Bas Böttcher | Anna Kim | Björn Kuhligk | Dalibor Marković | Thomas Melle | Ulrike Almut Sandig | Fridolin Schley | Saša Stanišić | Benjamin von Stuckrad-Barre | Julia Zange | Juli Zeh
Berlin. Aus den zahlreichen Vorschlägen der rund 450 Kulturkreis-Mitglieder wurden elf Autoren für die Shortlist des diesjährigen Literaturpreises ausgewählt. Die Finalisten spiegeln mit ihrem Schaffen die gesamte Bandbreite zeitgenössischer literarischer Literaturformate wider. Am 16. Mai 2017 tagt das Auswahlgremium des Kulturkreises in Leverkusen und wählt den diesjährigen Gewinner des Preises. Die Autoren werden für ihr Gesamtwerk ausgezeichnet. Vertreter vieler Unternehmen, darunter die BMW Group, die Datev eG, die KPMG AG, die Bayer AG, die innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft gGmbH, die BASF SE und die Commerzbank AG, sind neben persönlichen Kulturkreis-Mitgliedern und Fachberatern Teil der Jury. Seit 1953 vergibt der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. Literaturpreise an Nachwuchsautoren. Der Wettbewerb um die diesjährige Auszeichnung berück-sichtigt alle Formen von Text und Sprache, um damit das Phänomen fließender Gattungsgrenzen abzubilden. 

pdf Pressemitteilungen

| 14. März 2017 |

Neuausrichtung Exzellenzprogramm »Bronnbacher Stipendium – Kulturelle Kompetenz für künftige Führungskräfte«
Neuer Brückenschlag zwischen Wirtschaftswissenschaften und MINT-Fächern durch Kulturelle Bildung

Berlin. Mit dem 14. Jahrgang seines Exzellenzprogramms »Bronnbacher Stipendium – Kulturelle Kompetenz für künftige Führungskräfte« verbindet der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft künftig Wirtschaftswissenschaften und MINT-Fächer mit Kunst und Kultur. Neben der langjährig erfolgreichen Kooperation mit der Universität Mannheim richtet sich das Kulturkreis-Stipendium 2017/2018 nun auch an Studierende und DoktorandInnen des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und ermöglicht den interdisziplinären Austausch künftiger Führungskräfte. Jeweils sieben ausgewählte Studierende aus Mannheim und Karlsruhe haben ab März 2017 die Möglichkeit, sich ein Jahr lang studienbegleitend in vielfältigen Workshop- und Veranstaltungsformaten mit unterschiedlichsten Kunstsparten von Architektur über Bildende Kunst bis hin zu Theater und Tanz auseinanderzusetzen und künstlerische Prozesse auch im Hinblick auf künftige Führungsaufgaben in der Wirtschaft zu durchdringen. Das Stipendium fördert die Kompetenzen künftiger Führungskräfte bereits als Studierende und motiviert sie, als spätere Entscheider gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

pdf Pressemitteilung 

| 9. März 2017 |

TRANSFORMATION – Architekturwettbewerb des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.
Ressource Wohnraum – Lösungen für bezahlbaren Wohnraum in Ballungsgebieten

Berlin/München. Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. veranstaltet jährlich den Architekturwettbewerb TRANSFORMATION. Die diesjährigen Preisträger zum Thema „Ressource Wohnraum – Lösungen für bezahlbaren Wohnraum in Ballungsgebieten“ wurden soeben gekürt. Aus den 17 Entwürfen von Studierenden der Hochschulen Bochum, Braunschweig, Köln, München und Regensburg wählte die hochkarätige Fachjury die gelungensten Lösungen für bezahlbaren Wohnraum in Ballungsgebieten. Der mit 6.000 Euro dotierte 1. Platz ging an das Team Carla Kern und Jana Thalmann (TU Braunschweig). Sie überzeugten mit ihrem Projekt „Das Stadthaus neu gedacht – eine Symbiose von Parken und Wohnen“. Den 2. Platz und 3.000 Euro Preisgeld erhielten Marienne Wissmann und Tobias Puhlmann (TU Braunschweig) für das Projekt „moduland“. Darüber hinaus wurde eine Anerkennung in Höhe von 1.000 Euro an Kai Hammelsbeck, Vera Kramer und Johannes Dangelmeyer (Hochschule Bochum) für den Entwurf „Living Station“ vergeben.

pdf Pressemitteilung 

| 17. Januar 2017 |

Kunstfenster im BDI:  Manfred Pernice – Kassetten/Cassettes II
Ausstellung von Januar bis Dezember 2017

Manfred Pernice, geboren 1963, gewann 1998/99 den ars viva-Preis des Kulturkreises zum Thema Installationen. Seit den 1990er Jahren entwickelt Pernice Skulpturen und Installationen, indem er eine Wiederverwertung unterschiedlichster Materialien vornimmt, die er im künstlerischen Arbeitsprozess neu konzipiert und inszeniert. Im Kunstfenster zeigt der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft unter dem Titel Kassetten/Cassettes II vom 26. Januar bis Dezember 2017 eine Fortführung der Kassetten-Serie des Künstlers. Die Kassetten dienen ihm als eine Art zweidimensionales Sortiersystem für Bilder, Texte oder Abbildungen und stellen als eine unbefestigte und lose Blattsammlung ein Archiv instabiler Elemente dar.

pdf Pressemitteilung

| 11. Januar 2017 |

ars viva 2017 | Jan Paul Evers | Leon Kahane | Jumana Manna im Kölnischen Kunstverein

Am 10. Februar 2017 eröffnet die Ausstellung ars viva 2017. Jan Paul Evers, Leon Kahane, Jumana Manna im Kölnischen Kunstverein. Seit 1953 vergibt der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. jährlich den ars viva-Preis an junge, in Deutschland lebende Künstler, deren Arbeiten sich durch richtungsweisendes Potential auszeichnen. Der ars viva-Preis ist mit einem Preisgeld, zwei Ausstellungen, einem zweisprachigen Katalog und einer Residency auf Fogo Island (Kanada) verbunden. In Köln werden Arbeiten der diesjährigen Preisträger Jan Paul Evers, Leon Kahane und Jumana Manna zu sehen sein, die sich durch unterschiedliche Arbeitsweisen und den Einsatz verschiedener Medien auszeichnen. Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl früherer Arbeiten und neuer, bislang noch nicht gezeigter Werke.

pdf Pressemitteilung

| 14. Dezember 2016 |

Standards für unternehmerische Kulturförderung stetig verbessert – 20 Jahre Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS)

Im Jahr 1996 gründete der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. seinen Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS). Seit dieser Zeit hat sich der AKS zum führenden Netzwerk für unternehmerische Kulturförderung in Deutschland entwickelt. Deutsche Unternehmen tauschen sich im AKS branchenübergreifend zu Zielen und Rahmenbedingungen der unternehmerischen Kulturförderung aus. Dem AKS gehören heute mehr als 60 große und mittelständische Unternehmen an. Der AKS agiert zudem als Interessenvertreter seiner Mitglieder und setzt sich für geeignete kulturpolitische Rahmenbedingungen ein.

pdf Pressemitteilung

| 9. Dezember 2016 |

Bronnbacher Positionen – Buchveröffentlichung zum Thema kulturelle Bildung

Das soeben neu erschienene Buch „Bronnbacher Positionen“ fasst die Erfahrungen und Erkenntnisse von Akteuren kultureller Bildung, Stipendiaten und Freunden des Bronnbacher Stipendiums zum Themenfeld kulturelle Bildung zusammen. Die Sammlung von Essays, Interviews und Kunstwerken reflektiert die Bedeutsamkeit kultureller Kompetenz für künftige Führungskräfte und vermittelt Einblicke, wie kulturelle Bildung im Berufsalltag nachhaltig fortwirkt.

pdf Pressemeldung

| 24. November 2016 |

Deutscher Kulturförderpreis 2016 geht an die KfW Stiftung, die emco Group und alberts.architekten

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. vergibt zum elften Mal gemeinsam mit seinen Partnern Süddeutsche Zeitung und Handelsblatt den Deutschen Kulturförderpreis an Unternehmen. Diese bundesweit einzigartige Auszeichnung würdigt innovative und nachhaltige Kulturförderkonzepte in den Kategorien kleine, mittlere und große Unternehmen. Aus rund 90 eingereichten Bewerberprojekten kürte die Jury drei Preisträger, die am 24. November 2016 in Frankfurt im Rahmen einer festlichen Preisverleihung ausgezeichnet wurden

pdf Pressemeldung

| 8. Oktober 2016 |

ars viva 2017 zeigt die Künstler Jan Paul Evers, Leon Kahane und Jumana Manna im Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. vergibt seit 1953 jährlich den ars viva-Preis für Bildende Kunst an junge, in Deutschland lebende Künstler, deren Arbeiten sich durch richtungweisendes Potential auszeichnen. In diesem Jahr wird er an Jan Paul Evers, Leon Kahane und Jumana Manna anlässlich der Ausstellung ars viva 2017 im Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen in Magdeburg verliehen. Die Ausstellung wird am 8. Oktober 2016 eröffnet. Die Pressekonferenz ist am 6. Oktober 2016 11 Uhr im Kunstmuseum Magdeburg

pdf Pressemeldung

| 7. Oktober 2016 |

Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. tagt zum 65. Jubiläum in Magdeburg

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. ist anlässlich seiner 65. Jahrestagung vom 7. bis 9. Oktober 2016 zu Gast in Magdeburg. Dort werden die Preisträger des Kulturkreises 2016 in den Förderbereichen Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik geehrt. Die Veranstaltung mit circa 350 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Kultur beginnt mit einem Empfang am Abend des 7. Oktober 2016 im KONGRESS & KULTURWERK-fichte. Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, und Dr. Markus Kerber, Hauptgeschäftsführer Bundesverband der Deutschen Industrie, sprechen zur Eröffnung der Jahrestagung.

pdf Pressemeldung

<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 10 von 39