Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft f?rdert seit 1951 Kunst und Kultur und setzt sich f?r eine Gesellschaft ein, in der Kultur als unverzichtbare Ressource verstanden wird.
Der Kulturkreis der deutschen Wirtschadt fördert Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Musik und bietet seinen Mitgliedsunternehmen Service und Beratung in den Bereichen Kultursponsoring, Corporate Collecting, kulturelle Bildung und auswärtige Kultur.
Zu den Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft z?hlen die bedeutendsten deutschen Unternehmen.
Hier finden Sie aktuelle Ank?ndigungen und Veranstaltungshinweise des Kulturkreises.
Hier finden Sie Pressemitteilungen und Dossiers des Kulturkreises.
Aktuelles
Über uns
Programmbereiche
Mitglieder
Presse / Publikationen
Videos
Termine 2014
60. Jubiläum
Archiv
Aktuelles

| 17. April 2014 |

Sonderpublikation „Unternehmen für Kultur“

Um die vielfältigen Kooperationsmöglichkeiten zwischen Wirtschaft und Kultur aufzuzeigen und fachliche Facetten zu beleuchten, hat der Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS) gemeinsam mit dem Stiftung&Sponsoring Verlag eine Reihe zur unternehmerischen Kulturförderung publiziert: Vier Jahre, von 2009 bis 2012, haben in jeder Ausgabe ein oder zwei Kulturverantwortliche von AKS-Mitgliedsfirmen über einen Aspekt dieses Themas geschrieben und anhand ihrer Best-Practice-Beispiele aus den Unternehmen verdeutlicht. So sind insgesamt 24 Artikel erschienen, die kompetent und anschaulich das Spektrum unternehmerischen Kulturengagements abbilden. Diese Beiträge sind nun in der vorliegenden Sonderpublikation – in Reihenfolge ihres ursprünglichen Erscheinungstermins – gesammelt veröffentlicht.

Weitere Informationen

| 10. April 2014 |

Der ars viva-Preis 2014/15 geht an Aleksandra Domanović, Yngve Holen und James Richards

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft  vergibt in diesem Jahr den ars viva-Preis für Bildende Kunst an Aleksandra Domanović (*1981), Yngve Holen (*1982) und James Richards (*1983). Der seit 1953 vergebene Preis ist mit drei Ausstellungen an namhaften Museen im In- und Ausland, der Herausgabe eines zweisprachigen Katalogs und einer Künstleredition verbunden. Zudem erhalten die Künstler ein Preisgeld in Höhe von je 5.000 Euro.

Weitere Informationen

| 6. April 2014 | 17.00 Uhr

Konzert der Teilnehmer des "Ton und Erklärung" Gesangwettbewerbs 2014

Im Kloster Haydau in Nordhessen findet am 6. April 2014 ab 17 Uhr ein Konzert der Teilnehmer des Musikwettbewerbs "Ton und Erklärung" 2014 statt. Das Konzert ist der krönende Abschluss eines Workshopwochenendes, an dem die Sängerinnen und Sänger mit ausgewählten Trainern ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf Moderation und Musikvermittlung individuell ausbauen können. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Ab 16 Uhr gibt es einen Empfang im Kreuzgang des Klosters. (Engelsaal, Tagungs- und Seminarzentrum Kloster Haydau, In der Haydau 2, 34326 Morschen) 

| 30. März 2014 | 20.00 Uhr

Valentin Radutiu als Solist in der Philharmonie im Gasteig in München

Großer Auftritt des Cellisten Valentin Radutiu (Musikpreisträger 2009) in seiner Heimatstadt München: Am Sonntag, den 30. März 2014 um 20.00 Uhr, spielt er in der Philharmonie im Gasteig in München das Cellokonzert C-Dur von Joseph Haydn, Tschaikowskys Rokoko-Variationen und „Kol Nidrei“ von Max Bruch. Begleitet wird er von der Symphony Prague unter der Leitung von Stefan Britvik.

| 23. März 2014 |

Preisträgerkonzert mit Cellist Charles-Antoine Duflot beim Heidelberger Frühling

Seit 2007 präsentiert sich der Musikpreis-Gewinner des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft beim Internationalen Musikfestival Heidelberger Frühling. Am Sonntag, 23. März 2014 um 11.00 Uhr, wird der Cellist Charles-Antoine Duflot (Musikpreisträger 2013) gemeinsam mit Martin Klett (Klavier) im Rahmen des Internationalen Musikfestivals Heidelberger Frühling in der Alten Aula der Universität Heidelberg ein Konzert geben.

| 21. Februar 2014 |

Shortlist für den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2014

Das Gremium Literatur des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. hat 12 Autoren für die Shortlist des Literaturpreises 2014 in der Sparte Prosa nominiert: Marjana Gaponenko, Gunther Geltinger, Franziska Gerstenberg, Helene Hegemann, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Eva Menasse, Clemens Meyer, Verena Rossbacher, Max Scharnigg, Silke Scheuermann, Saša Stanišić und Jens Steiner. Am 19. Mai 2014 wird in Leipzig aus den Nominierten der Preisträger ermittelt.

Weitere Informationen

| 7. Februar 2014 |

Ausstellungseröffnung: ars viva 2013/14 – Wahrheit / Wirklichkeit im MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main (Zollamt)

Die ars viva-Preisträger 2013 Björn Braun (*1979), John Skoog (*1985) und Adrian Williams (*1979) zeigen im Rahmen der Ausstellung "ars viva 2013/14 – Wahrheit / Wirklichkeit" im MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt (Zollamt) am Main neue Arbeiten. Die Ausstellung wird vom 8. Februar bis 6. April zu sehen sein.

Weitere Informationen

| 27. Januar 2014 |

Zwei Sopranistinnen erhalten Musikpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2014

Leipzig/Berlin. Die diesjährigen Gewinner des Wettbewerbs „Ton und Erklärung“ des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft stehen fest: Den mit 10.000 Euro dotierten Musikpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft erhält die Sopranistin Elsa Dreisig (22, Paris). Der mit 5.000 Euro dotierte 2. Preis geht an Menna Cazel Davies (25, Cardiff), ebenfalls Sopran.

Weitere Informationen

| 23. Januar 2014 |

Zuhörer willkommen: Gesangswettbewerb vom 23. bis 26. Januar 2014 beim MDR in Leipzig

2014 steht der Musikwettbewerb „Ton und Erklärung“ des Kulturkreises ganz im Zeichen des Gesangs. Sie sind herzlich eingeladen, als Zuhörer an der Ausscheidung teilzunehmen. Im MDR Studio in Leipzig erwarten Sie vom 23. bis 26. Januar 2014 spannende drei Tage mit jungen Nachwuchsmusikern, die mit ihrer Stimme um den Musikpreis des Kulturkreises kämpfen.

Weitere Informationen